Kursangebote 2017/2018

         06.11.2017        Floß  Wertastungskurs (Höllerer)
15. - 17.01.2018         Neustadt/Scheckenhof    Sichere Waldarbeit mit der
				   Motorsäge (Rupp)
05. - 08.02.2018         Eschenbach      Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge
				   (Gotsche)
19. - 21.02.2018         Neustadt/Scheckenhof    Sichere Waldarbeit mit der
				    Motorsäge (Rupp)
05. - 06.03.2018         Neuhaus Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge (Arnold)

Nähere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie direkt bei den zuständigen
 Förstern des AELF Weiden/Opf
http://www.alf-we.bayern.de/forstwirtschaft/waldbesitzer/084856/index.php

Ortsversammlungen

Montag 06.11.2017 Kirchendemenreuth Gasthaus Schiml

Dienstag 07.11.2017 Altenstadt/WN Gaststätte Bären

Mittwoch 08.11.2017 Wildenreuth Gasthaus Bayer

Montag 13.11.2017 Dietersdorf Gasthaus Rettinger

Dienstag 14.11.2017 Ilsenbach Gaststätte Miedl

Informationsveranstaltungen jeweils um 20:00 Uhr ein.

Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Forstbetriebsgemeinschaft Neustadt/WN Nord w.V. möchte Sie gerne zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in die Stadthalle Neustadt einladen.

Forstbetriebsgemeinschaft Neustadt/WN Nord w.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Donnerstag, den 16.03.2017

Beginn 20:00 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Vorstandsbericht
  2. Geschäftsbericht 2016
  3. Kassenbericht 2016
  4. Kassenprüfungsbericht und Entlastung
  5. Haushaltsvoranschlag 2017
  6. Hauptvortrag „Aktuelle Waldschutzsituation“ von Ludwig Straßer LWF
  7. Grußworte, Wünsche und Anträge

 

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Scharnagl

1. Vorsitzender

Einladung zur Sammelberatung Jungbestandspflege und Auslesedurchforstung

am Samstag 17.12.2016 um 9.30 Uhr

Treffpunkt oberhalb der Geschäftsstelle am Lindenhof 2, 92670 Windischeschenbach. (Lagerhalle Punzmann Andreas)

Besichtigung:

  1. Fichtendurchforstung vor 3 Jahren (Entwicklung) bei Punzmann Andreas
  2. Laubholzbestand bei Scharnagl Sebastian in Oberndorf

Anfangsbestand ist nicht gleich Endbestand: Die Bäume wachsen von selbst, sie werden doch immer dicker und höher. Wozu eigentlich aufwändige Durchforstungen? Warum können Bestände nicht im Endverband begründet werden?
Weil Bäumchen, die in Überzahl gepflanzt wurden, im Laufe ihres Bestandeslebens wichtige Aufgaben erfüllen:

Reservefunktion (auch bei Ausfall anderer Pflanzen soll der Bestandesschluss erhalten bleiben),
Erziehungsfunktion (ab einer gewissen Entwicklungsstufe ist Konkurrenz notwendig, um stärkere Äste zu verhindern und die Astreinigung zu fördern),
Auswahlfunktion (Auswahlmöglichkeit der stabilsten, vitalsten und qualitätsmäßig besten Bäume) und
Vornutzungsfunktion (Sicherung der Flächenproduktivität durch Anfall von Vornutzungen).
Versäumtes kann nicht nachgeholt werden

In dichten Stangenhölzern, in denen eine Stammzahlreduktion versäumt wurde, ist eine Auslesedurchforstung nicht zielführend. Man findet nicht genügend Bäume, die den Kriterien (insbesondere Stabilitätskriterien) von Z-Bäumen entsprechen, um die starke Freistellung nutzen zu können. In solchen Beständen kann man danach trachten, die jeweils relativ stabilsten Bäume durch kurz aufeinander folgende schwache Eingriffe zu fördern. Vielfach wird bei diesen Beständen das geplante Umtriebsalter aufgrund von Schädigungen durch Wind und Schnee nicht erreicht werden.

Um dies zu Verhindern und ihren Wald stabil und leistungsfähiger zu machen laden wir sie recht herzlich zu unserer Sammelberatung ein.

Termine Ortsversammlungen

Die FBG Neustadt/WN Nord w. V. lädt alle Mitglieder recht herzlich zu den diesjährigen Herbst – Informationsveranstaltungen jeweils um 20:00 Uhr ein.

Dienstag 18.10.2016 Dietersdorf Gaststätte Rettinger

Mittwoch 19.10.2016 Botzersreuth Gaststätte Witt

Donnerstag 20.10.2016 Erbendorf Stadthalle

Dienstag 25.10.2016 Kirchendemenreuth Gasthaus Schiml

Donnerstag 27.10.2016 Altenstadt Gaststätte Bären

Bei allen Ortsversammlungen wird die Situation am Holzmarkt ausführlich behandelt.

1. Lehrfahrt zur KWF – Tagung (Roding 9. -12. Juni. 2016)

Die FBG Neustadt/WN Nord w. V. organisiert für interessierte Mitglieder dieses Jahr eine Lehrfahrt zur KWF – Tagung nach Roding:

Datum: Freitag,10. Juni 2016
Abfahrt: Erbendorf Unterer Markt 7.00 Uhr
Altenstadt d’Wirtschaft 7.30 Uhr
Rückkehr: ca. 18.30 Uhr

Kosten: 30€ (Eintritt, Expo/Ausstellung und Bus)
Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 05.06.2016 bei Herrn Siegmund Bauschke telefonisch (09682/ 2987) oder per Fax (09682/ 2987) an.
Der Unkostenbeitrag von 30€ wird von ihrem Konto abgebucht.
Die Kosten für die Fachexkursion sind im Preis nicht enthalten können aber an der Kasse nachträglich gekauft werden.

Die Tagung besteht aus:Kwf Tagung
Expo – auf 100 ha präsentieren sich 500 Aussteller aus 25 Ländern
Fachexkursionen – an insgesamt 34 Exkursionspunkten finden Vorführungen statt
Fachkongress – Vorträge und Diskussionen

Ausführliche Informationen findet man unter www.kwf-tagung.org

Info: Sonntag 12. Juni Waldbesitzertag mit Ministerpräsident Horst Seehofer

Jahreshauptversammlung 2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Donnerstag, 17.03.2016 in der Stadthalle Neustadt/WN

Beginn 20:00 Uhr

Tagesordnung:

Begrüßung und Vorstandsbericht
Geschäftsbericht 2015
Kassenbericht 2015
Kassenprüfungsbericht und Entlastung
Haushaltsvoranschlag 2016
Satzungsänderung
Hauptvortrag Ziegler Stein „Vorstellung Sägewerk“
Grußworte, Wünsche und Anträge
Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Scharnagl

1. Vorsitzender

Ortsversammlungen

(Bitte beachten dieses Jahr werden die Ortsversammlungen von Erbendorf und Wildenreuth sowie Parkstein und Kirchendemenreuth jeweils zusammengelegt)

Die FBG Neustadt/WN Nord w. V. lädt alle Mitglieder recht herzlich zu den diesjährigen Herbst – Informationsveranstaltungen jeweils um 20:00 Uhr ein.

Dienstag 03.11.2015 Dietersdorf Gaststätte Rettinger

Mittwoch 04.11.2015 Wildenreuth Gasthaus Bayer

Donnerstag 05.11.2015 Altenstadt Gaststätte Bären

Dienstag 10.11.2015 Ilsenbach Gaststätte Miedl

Mittwoch 11.11.2015 Kirchendemenreuth Gasthaus Schiml

Themen:

Bei allen Ortsversammlungen werden die Themen Waldschutz (AELF) und die Situation am Holzmarkt ausführlich behandelt.